HAUSORDNUNG IM STUDIO

 

• Gegenseitige Rücksichtnahme

 

• Besondere Vorsicht und Benutzung auf eigene Gefahr auf allen Steighilfen wie z.B. Leiter usw. Die Haftung durch das Studio als Betreiber ist in jedem Fall ausgeschlossen.

 

• Das Studio ist im gleichen Zustand zu verlassen, wie es übernommen wurde. Das gilt auch für die Sanitäreineinrichtungen. Requisiten, Einrichtung und technische Geräte sind mit größter Sorgfalt zu behandeln. Bei Beschädigungen ist Schadensersatz zu leisten.

 

Pfleglicher Umgang mit der Technik, z.B. über 15 Minuten nicht benutzte Blitze auszuschalten, bei nicht Benutzen Einstelllicht auszuschalten (Überhitzungsgefahr) usw.

 

Es sind/ ist zu unterlassen:

 

• sittenwidrige jugendgefährdende und unwürdige Handlungen gegen Mensch und Tier

• Mitbringen von Tieren ohne Anmeldung

• Alkohol, Rauchen im Studio während der Fotoarbeiten

• Drogen sind generell verboten

• das Betreten des unbesetzten Büros und Privatbereiches ohne Erlaubnis

• Umgang mit Flüssigkeiten, Säuren, Farben, Farbpulver, Fetten ohne vorherige Genehmigung

• Verzehr von Lebensmitteln im Bereich der Hohlkehle/ Sets

• Anschluss von mitgebrachten Geräten ohne Anmeldung

• Bezug von Starkstrom

• zu laute Musik, Lautstärkepegel über normal

 


Betreiber/ Aufsichtsperson hat Recht bei grobem Verstoß oder wiederholter Ermahnung jede Zeit Fotoshooting/ Mietverhältnis  abzubrechen und Mieter aus dem Studio verweisen. Trotzdem ist volle Rechnungssumme fällig, bei nicht sofortiger Bezahlung plus Bearbeitungsgebühr.

 

Jeglicher Diebstahl wird zur Anzeige gebracht. 70,00 EUR Aufwandsentschädigung sind sofort fällig, verbunden mit einem Hausverbot.

Bitte empfehlen Sie uns weiter:

aktualisiert am 15.09.2016